Hakotrans Spedition investiert in Management-Technologie

30.01.2013

„Cross Trade erfordert professionelle CRM-Software“

Willich, 30. Januar 2013 — Hakotrans GmbH & Co. KG, Willich, hat die Transportmanagementsoftware „intertrans“ (auf Basis der 1C: Enterprise 8 ) um das CRM-Modul erweitert. Das Modul wurde so wie „intertrans“ von der Doll + Leiber GmbH, Mering, entwickelt und erlaubt das transparente Management sämtlicher Struktur- und Geschäftsbeziehungen. „Mit derzeit 250 Kunden und einem Netzwerk von 3.500 Agenten weltweit ist es nicht mehr möglich, Kontakte ohne eine entsprechende Softwarelösung zu verwalten“, sagt Ulrich Lachmann, Hakotrans-Geschäftsführung. Das mittelständische Speditionsunternehmen organisiert weltweit Frachttransporte über Land, See und Luft für kleine und mittelständische Unternehmen. Oliver Tuma, Hakotrans-Geschäftsführung: „Die Anforderungen an diesen Cross Trade sind hoch, denn die Kundenanfragen sind oft komplex und umfangreich, z.B. im Hinblick auf die gewünschten Wegstrecken, die erforderliche Verpackung, Zwischenlagerung oder die Zollabfertigung.“

CRM auch für Wettbewerber- und Kundenanalyse

Hakotrans nutzt das CRM-Modul derzeit vor allem dazu, um seine Kontakte (Kunden, Interessenten, Agenten) zu verwalten. So kann die Spedition damit umfangreiche Suchanfragen durchführen und beispielsweise die Frachtführer nach Zielgebiet, Equipment und Branchenspezialisierung filtern. Ansprechpartner können direkt über crm kontaktiert werden; außerdem lassen sich Adressen bewerten und priorisieren .

Zukünftig will das Unternehmen die Lösung auch für das Werbemittelmanagement und die Kundenanalyse nutzen. So lassen sich anhand der Daten Angaben zu weiteren Geschäftsmöglichkeiten in Bezug auf Verkehrs- und Transportarten, Zielgebiete und Transportvolumen abbilden, wie auch die Information, welches Firmengebilde aus Mutter- und Tochtergesellschaften oder welche Kunden- und Lieferantenbeziehungen hinter einer Adresse stehen.

Die CRM-Lösung ist integraler Bestandteil der Kernlösung von Doll + Leiber, „intertrans“, kann aber auch eigenständig genutzt werden. Bei der Nutzung auf mobilen IT-Systemen (z.B. durch Außendienstmitarbeiter) werden die Daten nach Einwahl in das Firmennetzwerk abgeglichen. Des Weiteren bietet das System eine Synchronisationsmöglichkeit mit MS Outlook.

Über Doll + Leiber GmbH

Doll + Leiber GmbH, Mering, ist ein auf den Transport-, Speditions- und Logistikbereich spezialisierter Softwaredienstleister. Das 1996 gegründete Unternehmen bietet ein umfassendes, international einsetzfähiges Softwareportfolio für intermodale Verkehre, speziell für den Landverkehr. Mit derzeit nahezu 250 Installationen zählt Doll + Leiber zu den führenden Anbietern von Standardsoftware für den Transport- und Speditionsmarkt. Kernsoftware ist das Produkt intertrans, das alle Aufgabenbereiche im Transportmanagement abdeckt. Ergänzt wird intertrans durch Softwarelösungen für die umfangreiche Disposition, das Fuhrparkmanagement und die Lagerverwaltung sowie durch voll integrierte Mehrwertprodukte wie CRM, Compliance Check, ATLAS und revisionssichere Dokumentenarchivierung.

Weitere Informationen unter www.dollundleiber.de


Zurück zur Liste

Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite fur Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu konnen, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklarung.